Sofort eine, gepflegte, digitale Datenablage. Das DATENFUNDAMENT systematisiert, strukturiert und ordnet Ihre digitale Datenwelt. Ist übersichtlich, durchdacht und einfach umsetzbar.

Datenfundament Ueberblick
Datenfundament Struktur
Datenfundament
Effektive und effiziente Standards für Ihre Daten- und Ordnerverwaltung zu Ihrer Sicherheit. Klar definierte einfache Regeln erleichtern die Nutzung in Teams, unter Kollegen und der individuellen Anwendung  wo, was, wie und wann abgelegt wurde. 
Individuelle, intuitive und gewohnte Ordnerstrukturen. Ähnlich analog, jedoch einfacher und effizienter in der Handhabung durch integrierte Automatismen.
Automatisierte Ordner- und Verzeichniserstellung, Datei- und Verzeichnisbenennung und sinnvolle Verknüpfungen. Die Ordner- und Verzeichnisstruktur lässt leicht und schnell erweitern und vertiefen.
Sie erhalten Vorlagen und einen definierten Datengrundstock. Dieser wird über einen Tabelleneditor wie z.B. Excel mit Ihren Themen und Wünschen methodisch gefüllt und ausgebaut. Sie brauchen nur einfache Kenntnisse im Umgang mit dem Tabelleneditor. Kein neues Software Programm oder Datenbank ist erforderlich.
Eigene Dokumente Vorlagen können Sie selbst schnell in Word, Excel oder PowerPoint erstellen und einfach in das DATENFUNDAMENT integrieren. Diese für neue Dokumente automatisch abrufen, automatisch umbenennen und automatisch direkt im gewünschten Verzeichnis speichern.
Reservieren Sie sich gleich einen Erst-Termin

Für wen, warum und weshalb das DATENFUNDAMENT von mir nutzen und einsetzen?

Mit zunehmender Digitalisierung entstehen täglich immer mehr digitale Dokumente und Daten wie Fotos, ... Diese sollten sofort sinnvoll, nachvollziehbar und organisiert gespeichert werden. Wenn nicht, dann ist DATEN-CHAOS vorprogrammiert.
Doch wie soll man vorgehen, dass die Dokumente und Daten geordnet/gezielt abrufbar bleiben? Die Erfahrung zeigt, dass das Anlegen von Ordnern und Verzeichnisse schnell an die Übersichtsgrenze stößt. Der Frust nimmt zu und die Freude am Rechner zu arbeiten schwindet. Der Berg der digitalen Daten wächst jedoch erbarmungslos weiter. Schafft man es jetzt besser als zu Beginn sich zu organisieren und zu strukturieren? Alles beginnt wieder von vorne. Dies ist zeitaufwändig, nervenaufreibend und mit Unsicherheit verbunden, ob es dann strukturiert für die Zukunft nutzbar sein wird?

Kleinunternehmer mehr Sicherheit
Kleinunternehmen, Kommunen und Dienstleister
Selbständig Chaos Adieu
Freiberufler, Trainer, Künster, Selbständige und Coaches
Familie mehr Freiheit
Familien und Lebensgemeinschaften

Kommen Sie auf mich zu. Ich bin Experte mit über 30 Jahren Berufserfahrung im IT-Bereich. Bereits Anfang der 90er Jahre beschäftigte ich mich mit papierlosem Büro. Widmete mich aus eigenem Interesse den Themen: Six Sigma, Kaizen, KVP und TRIZ, welche sich mit Systematiken, Strukturen und Automatisierungen weltweit befassen. Beruflich befasste ich mich vorwiegend mit: der Datenorganisation und Prozessoptimierungen im Engineering Bereich, CAD-Technologie, Digitalisierung und Automatisierung, Nummernsysteme, Normierung und Standardisierung.

Ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) funktioniert dann, wenn ein systematisches und strukturiertes Fundament für die komplette Ordnung aller digitalen Daten vorhanden ist.

Wie ist Ihre Ist-Situation? Was sind Ihre Erwartungen, Wünsche und Bedürfnisse? Im kompletten Prozess sollen Sie stets den Überblick behalten, um eigenständig, schnell und einfach Änderungen und Erweiterungen vornehmen zu können. Sie sind der Kapitän: in und es ist Ihre Kommandobrücke. Sie überblicken Ihre gesamte Ordnerstruktur und Datenorganisation. Es ist nichts verkapselt, wie in einer "Blackbox" einer Datenbanklösung. Dies ist ein methodisches Lösungskonzept das aus der Praxis heraus, stetig erweiterte und verbesserte Daten- und Dokumentenverwaltung. Ich habe dort weiter gemacht, wo andere aufhören. Sie kaufen bei mir kein neues Softwareprogramm, sondern ein durchdachtes und nachhaltiges DATENFUNDAMENT, das Sie entlastet und viel Freude bereitet. Ein System, eine Logik und alle wissen Bescheid, wie, was und wo es gespeichert wird.

I. Problemdefinition
II. Lösungsansätze
III. Lösungsauswahl

I. Problemdefinitionen: Ist Situation besprechen. Erwartungen, Wünsche und Bedarf abstimmen.
II. Lösungsansätze: Effiziente Lösungsansätze integriert in die vorhandene IT-Struktur und vorhandenen Programme eroieren. Vorgehensweise, Planung und Umsetzung abstimmen.
III. Lösungsauswahl: Definierte Lösungswege umsetzen. Vorbereitung, Aufbereitung und Umsetzung der Inhalte mit Einweisung und Übergabe.

Ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) funktioniert dann, wenn ein systematisches und strukturiertes Fundament für die komplette Ordnung aller digitalen Daten vorhanden ist.

Einfach in der Handhabung. Nachvollziehbar im Strukturaufbau. Automatisiert und auch manuell nutzbar.

Eigeninitiative und Eigenmotivation

Allein, ohne große Erfahrung dreht man sich im Kreis, macht wenig Spaß und kommt nur langsam voran. Schnell droht einem den Gesamtüberblick verloren zu gehen. Ich kenne das selbst und erlebte es auch im Support mit Kundinnen und Kunden. Dranzubleiben, sich stetig zu verbessern bis alles zur vollsten Zufriedenheit funktioniert.

Übersichtlich, logisch, einfach bedienbar und integrierbar

Einführungs-Workshop. Vorbereitungen treffen und Systematik integrieren. Grundstruktur mit Themen füllen. Sofort anwenden in der Praxis. Zusatz-Workshops je nach Themenumfang und weiterer Unterstützung werden abgestimmt.

33 Jahre Erfahrung im Bereich Digitalisierung und Support

Jahrzehnte lange Berufserfahrungen, Praxiserfahrung, stetige Weiterentwicklung und Verbesserungen haben das DATENFUNDAMENT zu dem gemacht, was es heute ist. Aus der Praxis für die Praxis heißt die Devise. So viel wie notwendig und sinnvoll. Nicht mit was überfrachten, wo es bereits gibt. Gleiche Daten nur einmal einzugeben. Einheitliche Vorgehensweise für Alle. Dadurch eindeutige Regeln, Kommunikation und dadurch Fehler- und Konfliktvermeidung.

Anerkennung, Wertschätzung, Sicherheit und mehr Zeit gewinnen

Einfache, wiederkehrende und leichte Tätigkeiten werden vielfach täglich wiederholt verrichtet. Somit summieren sich die Minuten täglich auf und es geht wertvolle Zeit verloren. Frustrierend, weil diese Zeit produktiver genutzt werden könnte, und es schleichen sich dadurch auch leicht Fehler ein. Deshalb sind Optimierungen durch ein logisch strukturiertes und automatisiertes System effizienzsteigernd, motivierend und schafft Sicherheit. Ihre Arbeit gewinnt an Wert.
Zeit gewinnen durch dem Datenfundament

Kundenstimmen

Wie oft habe ich schon eine neue Dokumentenstruktur für meine Rechner erfunden und mich schon nach wenigen Monaten selbst nicht mehr daran gehalten, weil sie einfach nicht zu Ende gedacht war. Meine besten Vorsätze endeten nach einer bestimmten Zeit immer wieder im Dokumentenchaos.
Und dann habe ich die Dokumentenstruktur von Klaus Eisenhauer kennengelernt. Und mir war sofort klar: Da hat sich einer wirklich etwas überlegt und vor allem sich die Mühe gemacht, das Ganze bis zum Ende durchzuziehen.
In einer Präsentation gab er mir tiefe Einblicke in den Aufbau seiner Struktur und die Handhabung des Programms. Und die Lust, jetzt endlich Ordnung zu machen, wuchs.
Von der Namensgebung bis zur Ablage der Dokumente in klar bezeichneten Ordnern, die sogar noch leichter wie im Regal zu Hause oder im Büro ganz einfach aufzufinden sind, ist alles sehr übersichtlich organisiert. Besonders gut gefällt mir die automatische Verknüpfung der Inhalte mit den erzeugten Programmen, die das Ablegen wie das Wiederfunden leicht und schnell möglich machen. So erspart man sich viel Zeit mit Suchen oder dem Hangeln von Ordner zu Unterordner …. bis man endlich am gewünschten Ablageort angelangt ist.
Nun freue ich mich schon auf die Anwendung auf meinem eigenen Computer und sage nochmals herzlichen Dank für die ausführliche Einführung.
DR. ASTRID SCHELLENBERGER
Transformationsbegleitung in die neue Zeit
Vielen lieben Dank für Deine Präsentation des Eisenhauer Datenfundaments. Es war für mich so leicht, verständlich und sympathisch erklärt, dass ich direkt loslegen und meine Daten strukturieren hätte können.
Das System ist so einfach, so intuitiv und für jeden individuell anzulegen. Es braucht keine langen Überlegungen nach einem sinnvollen Dateinamen mehr oder für wo lege ich das Dokument denn ab, damit ich es wiederfinde. Um dann doch wieder danach zu suchen, weil es nur auf den ersten Blick logisch in dem EINEN Ordner abgelegt ist.
Es macht das mir das Sortieren und dann natürlich auch die Suche meiner Dateien um so vieles leichter. Stundenlanges suchen entfällt. Und bei der Anlage spare ich auch Zeit, da ich meine Daten nur einmal eintragen muss. Ein weiterer Pluspunkt: Das Programm ist sowohl digital als auch haptisch nutzbar.
Und das absolut Beste daran ist, dass man keinerlei technisches Vorwissen benötigt um das System zu verstehen und bedienen zu können.
Fazit: Verständlich, intuitiv, individuell und durchdacht. Ein MUST-HAVE in der heutigen hybriden Zeit.
Vielen Dank für Deine Entwicklung dieses Programms.
KATRIN ROHARK

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Ist das DATENFUNDAMENT für Windows und Apple geeignet?

    Struktur und Logik sind systemunabhängig und können in beiden Systemwelten eingesetzt werden. Die Vollständige Automatisierung ist aktuell nur in der Windows Welt möglich. Sprechen Sie mich jedoch trotzdem an. Wir werden auch hier eine Lösung für Sie finden.

  • Muss ich alle meine vorhandenen Daten in das DATENFUNDAMENT übernehmen?

    Nein, das ist nicht erforderlich und notwendig. Wir machen einen Schnitt und beginnen sofort mit der neuen Lösung. “Alte” Daten werden nach Bedarf, Sinn und Nutzen transferiert und integriert. Das stimmen wir gemeinsam ab. 
  • Kann ich eine 1:1 Betreuung bekommen, um alles einmal richtig aufzusetzen und schnell in die Umsetzung zu kommen?

    Eine 1:1 Betreuung ist die effizienteste Vorgehensweise.  Das klären wir im ersten Gespräch.

  • Wie lässt sich Privatbereich (Sie und Ihre Familienmitgliedern) und der Business-Bereich verbinden um noch mehr Nutzen zu haben?

    Das DATENFUNDAMENT ist so aufgebaut, dass es 1:1 privat und Business genutzt werden kann. Jeder Benutzer bekommt sein Identifikation zur Unterscheidung, Suche und Filtermöglichkeit.